Homöopathie für Mütter

- unerfüllter Kinderwunsch

- Beschwerden in der Schwangerschaft

- Schwäche nach der Geburt

- Stillschwierigkeiten

- Depressionen

- Bindungsschwierigkeit

- sonstige Beschwerden

 

In der Frauenheilkunde und der Geburtshilfe hat die Homöopathie inzwischen ihren festen Platz. Homöopathie kann sehr hilfreich sein bei vielen Beschwerden, die eine Schwangerschaft mit sich bringen kann, so kommen natürlich nicht nur Mütter mit Ihren Kindern, sondern auch "werdende Mütter" zu mir in die Praxis. Vielen Schwangeren verschafft auch schon ein längeres Gespräch in der Praxis Erleichterung. Wir sprechen über neue Erfahrungen, Ängste und Sorgen. Ich begleite Sie gerne homöopathisch und beratend in der Schwangerschaft.

Nach der Geburt und der ersten Ankommensphase und sorgsamen Betreuung der Hebamme, kommen dann die Babies und Mütter mit ihren Beschwerden z.b. beim Stillen. Hier kann Homöopathie sehr wirksam sein. Einige Mütter leiden dann nach einigen Monaten an Schlafmangel und Erschöpfung dadurch und durch das Stillen und die neue Rolle als "Mama" führt oft dazu, dass man sich im ersten Jahr und auch später immer wieder überfordert fühlt. Bitte sprechen Sie mich an, ein "darüber sprechen", dass einer mal zuhört, kann schon sehr helfen. Ich höre Ihnen zu, berate Sie und gebe Ihnen Tipps. Hier kann auch oft eine kinesiologische Behandlung hilfreich sein.